Zeitenwende 1918/19

Dreiländermuseum Lörrach
30.6.2018-3.2.2019

Basler Straße 143
79540 Lörrach

www.dreilaendermuseum.eu
www.netzwerk-museen.eu

Di-So 11-18 Uhr

Waffen­still­stand und Ver­sailles, Kriegs­gedenken und künst­le­ri­scher Aufbruch, Grenz­ver­schiebun­gen und poli­tische Extreme: am Ober­rhein bedeutet die Zeit nach 1918 eine all­gegen­wärtige Neu­aus­richtung.

    Bild
    Zeitenwende 1918/19 :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Waffenstillstand und Versailles, Kriegsgedenken und künstlerischer Aufbruch, Grenzverschiebungen und politische Extreme: am Oberrhein bedeutet die Zeit nach 1918 eine allgegenwärtige Neuausrichtung.

    Die Ausstellung vergleicht die vielfältigen und spannungsreichen Jahre zwischen Baden, dem Elsass und der Nordwestschweiz. Sie bietet zugleich den Überblick zur Gesamtthematik der Ausstellungsreihe des Netzwerks Museen. Das Netzwerk besteht aus 30 Partnern aus drei Ländern, die in Einzelausstellungen unterschiedliche Themen rund um die Nachkriegszeit des Ersten Weltkriegs behandeln.

    Im Dreiländermuseum veranschaulichen rund 300 Exponate der hauseigenen Sammlung die Zeitenwende und helfen, sie grenzüberschreitend besser zu verstehen. Die aufwendig gestalteten Räume eröffnen ein näheres Verständnis regionaler Geschichte und Kultur. Anhand sorgfältig ausgewählter Objekte und Ausstellungsmedien in oft spannungsreichen Arrangements können Besuchende Einblick in die Zeit vor 100 Jahren nehmen. Historisches Filmmaterial, Sequenzen aus Kinofilmen und musikalische Hörproben der Zeit geben erste Eindrücke vom Einfluss neuer Massenmedien in den 20er Jahren.