Zach Blas. The Unknown Ideal

Edith-Russ-Haus für Medienkunst
24.10.2019-5.1.2020

Katharinenstraße 23
26121 Oldenburg

www.edith-russ-haus.de

Di-Fr 14-18 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr

Im Mittel­punkt der Aus­stel­lung steht die Welt­pre­miere der Instal­lation „The Doors” (2019). Diese Auf­trags­arbeit er­forscht in multi­medialer Form die Wir­kungen be­wusst­seins­ver­ändern­der Drogen und psyche­deli­scher Stoffe.

Bild
Zach Blas. The Unknown Ideal :: Ausstellung
  • Mini-Map
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Weltpremiere der Installation „The Doors” (2019). Diese Auftragsarbeit erforscht in multimedialer Form die Wirkungen bewusstseinsverändernder Drogen und psychedelischer Stoffe.

Sie ist eine Fortsetzung des auf der Berlinale uraufgeführten Films „Contra-Internet: Jubilee 2033” (2018), in dem Blas eine dystopische Zukunft für das Internet ausmalte. Mit seiner neuen Arbeit widmet er sich noch stärker der Beziehung zwischen dem Silicon Valley und der kalifornischen Gegenkultur der 1960er Jahre.

„The Doors” umfasst einen vielspurigen Audio-Track und sechs Videokanäle, deren CGI-Sequenzen und psychedelische Bildinhalte auf die Technologie-Kultur und sogenannte „intelligente“ Drogen (Nootropika) anspielen.