Westwallmuseum Gerstfeldhöhe

Festungswerk

In der Litzelbach
66955 Pirmasens

06331-46147
g.wagner.g@t-online.de

www.westwall-museum.de

Sommer (ab 1.4.):
Sa-So 13-17 Uhr

Fe­stungs­werk. Größte unter­irdi­sche Anlage, die von den Natio­nal­sozia­listen im Rahmen des West­wall-Bau­vor­habens be­gon­nen wurde und er­hal­ten ge­blie­ben ist.

Bild
Westwallmuseum Gerstfeldhöhe :: Spezial
  • Mini-Map mit Marker
  • Wikipedia
Das Festungswerk stellt die größte unterirdische Anlage dar, die von den Nationalsozialisten im Rahmen des Westwall-Bauvorhabens begonnen wurde und erhalten geblieben ist. Ziel war eine durchgehende Befestigungslinie von Viersen bis zur schweizerischen Grenze. Obwohl nie fertiggestellt, entstand durch gezielte Propaganda der Eindruck eines unbezwingbaren militärischen Wunderwerkes. 1.000 Meter unterirdische Hohlgänge mit Schautafeln, Waffen, Militärfahrzeugen und Modellen der Westwallanlage, die der Zivilbevölkerung ab 1944 als Luftschutzbunker diente.