Wer will fleißige Handwerker sehn,...

Handwerksausstellung im Lohrer Schulmuseum

Städtisches Schulmuseum
10.9.2016-24.8.2017

Sendelbacher Straße 21
97816 Lohr am Main-Sendelbach

www.lohr.de/schulmuseum/

Mi-So+Ft 14-16 Uhr

Das Hand­werk, wörtlich vom Latei­ni­schen „opus manu­um” ins Deut­sche über­tragen, bein­haltet ver­schie­dene Berufe

    Bild
    Wer will fleißige Handwerker sehn,... :: Ausstellung
    • Mini-Map mit Marker
    Das Handwerk, wörtlich vom Lateinischen „opus manuum” ins Deutsche übertragen, beinhaltet verschiedene Berufe, die sich mit der Herstellung von Produkten oder der Erbringung von Dienstleistungen beschäftigen.

    Eine Spezialisierung auf bestimmte Fertigkeiten erfolgte bereits in vorgeschichtlicher Zeit mit der durch die Sesshaftwerdung aufkommenden Arbeitsteilung. Zuerst in Klöstern, später auch in den wachsenden Städten, gewannen handwerkliche Berufe an Bedeutung und Einfluss und organisierten sich in Zünften, die die Lehrzeit, das Lehrgeld, die Meisterprüfung, die Walz usw. regelten.

    Dies und vieles mehr zeigt die Ausstellung im Lohrer Schulmuseum und macht Handwerk erlebbar.