Wenn die Alten erzählen

Dialekt und Lebensart in Unterfranken

Spessartmuseum
31.10.2018-10.3.2019

Schloßplatz 1
97816 Lohr am Main

www.spessartmuseum.de

Di-Sa 10-16 Uhr
So+Ft 10-17 Uhr

Alles ist im Fluss, nichts bleibt wie es war. Das ist der Lauf der Dinge. Dane­ben gibt es aber noch die stillen Um­brüche, das leise Ab­schied nehmen. In so einer Phase befinden sich unsere Dialekte und die im länd­lichen Franken über­lieferte bau­rische Lebens­art.

    Bild
    Heinrich Baumeister, Landwirt, *1934, im Jahr 1959
    Wenn die Alten erzählen :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Alles ist im Fluss, nichts bleibt wie es war. Das ist der Lauf der Dinge und es ist von der Natur so auch gut eingerichtet. Daneben gibt es aber noch die stillen Umbrüche, das leise Abschied nehmen von ­ieb gewonnenen Gepflogenheiten und gewachsener Tradition. In so einer Phase des Umbruchs befinden sich unsere Dialekte und die im ländlichen Franken überlieferte baurische Lebensart.

    Darauf möchte diese Ausstellung den Blick lenken. Unsere Gewährspersonen erzählen ber die eigene Kindheit, ihre Jugend, das Erwachsensein und das Alter. Von ihrem Leben mit der Natur, dem Alltag in dörflicher Gemeinschaft und der Arbeit in Haushalt, Landwirtschaft und Handwerk.