WeltSpielZeug

Museum Aschenbrenner
5.12.2015-3.4.2016

Loisachstraße 44
82467 Garmisch-Partenkirchen

museum-aschenbrenner.de

Di-So 11-17 Uhr

Eine Rikscha aus Draht, Kinder­möbel aus Kron­korken oder der Fuß­ball aus Flip-Flops - für ihre Spiel­zeug-Krea­tio­nen ver­wenden Kinder in fernen Ländern alles, was sie finden können.

Bild
WeltSpielZeug :: Ausstellung
  • Mini-Map
Eine Rikscha aus Draht, Kindermöbel aus Kronkorken oder der Fußball aus
Flip-Flops - für ihre Spielzeug-Kreationen verwenden Kinder in fernen Ländern alles, was sie finden können.

Holzstücke, Metalldraht, Dosenbleche, Blätter, Stoffreste, Kunststoffflaschen: Sie alle haben gemeinsam, dass sie nichts kosten. Und wenn industriell gefertigte Spielsachen unerschwinglich sind, werden Kinder oftmals zu Tüftlern und erschaffen sich ihr Lieblingsspielzeug selbst. Die Wanderausstellung von Plan International mit ihren rund 250 selbst gefertigten Objekten zeugt von großem Einfallsreichtum der Kinder und Jugendlichen. Sie spiegelt die Kultur und Lebenswelt aus über 30 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas, darunter einige der ärmsten Regionen der Welt, wider.

Im Spiel verarbeiten die Kinder die Eindrücke, die sie tagtäglich erleben. Ihre selbst hergestellten Spielzeuge zeigen Lebensumstände und Rollenbilder, in denen sie aufwachsen. Daneben erzählen sie von dem, was begehrt wird, was „Glück“ bedeutet. Spielzeuge, Zeichnungen und Fotos laden zu einer Bilder-Reise in ihr Lebensumfeld ein. Dabei wird deutlich, dass Spielen mehr als nur Zeitvertreib ist und Spielzeuge immer auch Kulturgüter sind - überall auf der Welt!