Was für ein Theater!

300 Jahre Markgrafentheater Erlangen

Stadtmuseum Erlangen
9.12.2018-14.4.2019

Martin-Luther-Platz 9
91054 Erlangen

www.erlangen.de/deskt...ault.aspx/tabid-1572/

Di-Mi, Fr 9-17 Uhr
Do 9-20 Uhr
Sa-So+Ft 11-17 Uhr

Die Aus­stel­lung zeichnet den Wandel des Mark­grafen­theaters in Erlangen nach von seinen An­fängen als exklu­sives Hof­theater über den reinen Gast­spiel­betrieb bis zum modernen Stadt­theater.

Bild 1
Bild 2
Was für ein Theater! :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Ausstellung zeichnet den Wandel des Markgrafentheaters in Erlangen nach von seinen Anfängen als exklusives Hoftheater über den reinen Gastspielbetrieb bis zum modernen Stadttheater, das mit einem ambitionierten Ensemble zeitgenössisches Theater macht. Rare historische Relikte und Objekte aus dem Theaterfundus beleuchten die künstlerischen Ambitionen und Leistungen.

Das Augenmerk richtet sich auch auf die Spielpläne sowie deren Akteure und Zeitumstände. Am Beispiel des Stücks „#Meinungsmacher” der vorigen Spielzeit geht es um das Entstehen einer Aufführung und das Zusammenwirken von Regie, Requisite, Kostüm und Technik bis zur Premiere.

Der Erhalt des Markgrafentheaters als älteste bespielte Barockbühne in Süddeutschland ist gewiss ein Glücksfall für die Stadt – und bleibt zugleich eine Verpflichtung und Herausforderung für die Zukunft.