Befreiungshalle

Walhalla

Walhallastraße 48
93093 Donaustauf

09441-68207-0
befreiungshalle.kelheim@bsv.bayern.de

www.walhalla-regensburg.de
www.museen-in-bayern..../museum/walhalla.html

April bis Okt:
tägl. 9-18 (17.45) Uhr

Nov bis März:
tägl. 10-12 (11.45), 13-16 (15.45) Uhr

Klassi­zi­sti­scher Bau in Ge­stalt eines Tem­pels. 130 Büsten und 65 Gedenk­tafeln be­deu­ten­der Per­sön­lich­keiten der baye­ri­schen Ge­schichte. Voll­plastik Lud­wigs I.

Luftaufnahme
Die Walhalla aus der Luft
Walhalla :: Profanbau
  • Mini-Map mit Marker
  • Wikipedia
In der Gedenkstätte Walhalla (nach Walhall „Halle der Gefallenen”) werden auf Veranlassung des bayerischen Königs Ludwigs I. seit 1842 bedeutende Persönlichkeiten „Teutscher Zunge” mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt.

Der innen und außen mit kostbarem Marmor verkleidete klassizistische Bau in Gestalt eines von Säulen umgebenen Tempels, eines der bedeutendsten deutschen Nationaldenkmäler des 19. Jahrhunderts, erhebt sich über einem gewaltigen gestuften Unterbau.