Wahn und Wirklichkeit

Kornwestheim 1931-1945

Museen der Stadt Kornwestheim
3.3.2018-17.3.2019

Stuttgarter Straße 93
70806 Kornwestheim

www.museen-kornwestheim.de

Fr-So 11-18 Uhr

Die Prä­sen­tation thema­ti­siert den gesell­schaft­lichen wie auch den politi­schen Wandel im Ort. Sie wirft Streif­lichter auf den Prozess der Stadt­werdung, welche dem ange­strebten „Volks­gemein­schaft”-Ideal der Nazis vor Ort beson­dere Akzente ver­liehen hat.

    Bild
    Wahn und Wirklichkeit :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Die Präsentation thematisiert den gesellschaftlichen wie auch den politischen Wandel im Ort: von ländlich-bäuerlicher Geschlossenheit am Beginn des 20. Jahrhunderts zu sozial-urbaner Offenheit und politischer Zerrissenheit in den 1920er bis 1930er Jahren. Sie wirft Streiflichter auf den Prozess der Stadtwerdung Kornwestheims, welche, da in den 1930er Jahren noch nicht abgeschlossen, dem angestrebten „Volksgemeinschaft”-Ideal der Nazis vor Ort besondere Akzente verliehen hat.

    Dem Besucher werden diejenigen Veränderungen im Stadtbild vor Augen geführt, die eine gleichgeschaltete örtliche Volksgemeinschaft im Zeichen des Hakenkreuzes heraufbeschwören sollten, oder aber – wie der neue Rathausbau – den symbolischen Macht- und Entscheidungsanspruch seitens der NSDAP zu verkörpern hatten.