Vom Ei zum Küken

Museum Natur und Mensch
4.3.-23.4.2017

Gerberau 32
79098 Freiburg im Breisgau

www.freiburg.de/pb/,Lde/238073.html

Di-So 10-17 Uhr

Die flau­schi­gen Publi­kums­lieb­linge sind wieder da: in der bunten Schar tum­meln sich dieses Jahr über zwölf unter­schied­liche Hühner­rassen, von denen einige auf der roten Liste be­droh­ter Nutz­tiere stehen.

Bild
Küken kurz nach dem Schlüpfen
Vom Ei zum Küken :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Die flauschigen Publikumslieblinge sind wieder da: Sieben Wochen lang kann man den Nachwuchs beim Schlüpfen in der Brutstation und bei seinen Artgenossen im Kükengehege beobachten. In der bunten Schar tummeln sich dieses Jahr über zwölf unterschiedliche Hühnerrassen, von denen einige auf der roten Liste bedrohter Nutztiere stehen.

Die Studioschau „Das Ei im Tierreich“ zeigt andere eierlegende Lebewesen, von Insekten über Fische bis zum Schnabeltier. In Terrarien sind dieses Mal sogar lebende Schlangen zu sehen, die zu den eierlegenden Arten gehören. Und nein, die Küken werden nicht an die Schlagen verfüttert. Wenn sie flügge werden, nehmen die Züchterinnen und Züchter, die das Naturmuseum mit befruchteten Eiern versorgen, die kleinen Nestflüchter wieder auf.

Wissenswertes rund um Ei und Huhn sowie allgemeine Informationen zur Geflügelhaltung ergänzen die Schau. Darüber hinaus werden volkskundliche Aspekte thematisiert. Für Familien ist eine Lese- und Spielecke eingerichtet. Kinder und Jugendliche können sich an einem Quiz beteiligen und spannende Preise gewinnen.