Visit. Eva Rosenstiel

Städtische Galerie Fruchthalle
13.10.2018-10.3.2019

Kaiserstraße 48
76437 Rastatt

www.rastatt.de/index.php?id=311

Do-Sa 12-17 Uhr
So+Ft 11-17 Uhr

Weit entfernt, einen Foto­realis­mus zu pflegen, zeigt sich die Künst­lerin als Malerin, der es um das aura­tische Prä­senz­vermögen von Malerei als solcher geht.

Bild
Visit. Eva Rosenstiel :: Ausstellung
  • Mini-Map
Dass Eva Rosenstiel aus der Schule Peter Drehers kommt, zeigt besonders die Ölmalerei aus der Serie “Marché”, die auf der Rampenkehre der Galerie gezeigt wird.

Die Stofflichkeit des Malmittels korrespondiert hierbei auf plastische Weise mit den Stoffen der Kleiderhaufen, die die Künstlerin auf einem Pariser Markt entdeckt und zunächst fotografiert und dann malerisch umgesetzt hat, zum Teil vor fotografischen Hintergründen, die den Marktort selbst und seine sich täglich veränderten Aufbauten zeigen. Dabei erfährt die Malerei einen geradezu magischen Realismus, der den textilen Stoff gleichsam aus der Fläche herausquillen lässt.

Weit entfernt, einen Fotorealismus zu pflegen, zeigt sich die Künstlerin hierin als Malerin, der es um das auratische Präsenzvermögen von Malerei als solcher geht.