Transcorporealities

Museum Ludwig
21.9.2019-19.1.2020

Heinrich-Böll-Platz
50667 Köln

www.museum-ludwig.de

Di-So 10-18 Uhr
10-22 Uhr

Die Aus­stellung reflek­tiert das Museum als durch­lässigen Körper, in dem ver­schie­dene bio­logische, soziale, techno­logische, politische und wirt­schaft­liche Systeme in­ein­ander­fließen.

Bild
Transcorporealities :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Ausstellung reflektiert das Museum als durchlässigen Körper, in dem verschiedene biologische, soziale, technologische, politische und wirtschaftliche Systeme ineinanderfließen. Wie alle menschlichen und nichtmenschlichen Realitäten befindet es sich in stetigen Stoffwechselprozessen mit seiner Umwelt.

Vor diesem Horizont aktiviert die Ausstellung einen Bereich im Museum, der sich durch seine transparenten Fensterfronten und Glastüren an zwei Seiten öffnet und frei zugänglich ist: das Eingangsfoyer. Als Transitraum bildet es eine Art Membran.