Theodor Fontane und Carl Blechen

„Am größten und genialsten ist er wohl in seinen Skizzen”

Fürst-Pückler-Museum
5.4.-31.10.2019

Kastanienallee 11
03042 Cottbus

www.pueckler-museum.de

Ende März bis Ende Okt:
tägl. 10-18 Uhr

Übrige Zeit:
Di-So 11-17 Uhr

Im Rahmen seiner Arbeiten zu den „Wan­de­run­gen durch die Mark Branden­burg” plante Fontane eine Bio­graphie über Carl Blechen. Auch wenn es „nur” bei der Mate­rial­samm­lung ge­blie­ben ist, so hat er doch wichtige Infor­ma­tio­nen über den Maler, seine Schüler, Künstler­kollegen und Sammler zu­sammen­ge­tragen. Die Aus­stellung folgt dieser Spuren­suche.

Bild
Theodor Fontane und Carl Blechen :: Ausstellung
  • Mini-Map
Theodor Fontane (1819-1898) und Carl Blechen (1798-1840): beide Künstler sind in der Mark Brandenburg geboren und widmeten sich dieser Landschaft in ihren Werken, Fontane literarisch und Blechen malerisch.

Im Rahmen seiner Arbeiten zu den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg” plante Fontane eine Biographie über Carl Blechen. Die Ausstellung folgt dieser Spurensuche und dem Forscherdrang Fontanes in „Sachen Blechen”. Vorgestellt werden die von ihm beschriebenen Gemälde und Zeichnungen Carl Blechens, seine Notizen und Recherchen.

Auch wenn es „nur” bei der Materialsammlung Fontanes geblieben ist, so hat er mit seiner Arbeit doch nicht nur Quellenmaterial gesichert, sondern auch wichtige Informationen über den Maler, seine Schüler, Künstlerkollegen und Sammler zusammengetragen. Fontanes Gedanken und Auffassungen sind für das Verständnis der Kunst Carl Blechens unverzichtbar.