Tell me more! Tell me more!

Literatur und Computerspiel

Computerspielemuseum
10.9.2018-14.1.2019

Karl-Marx-Allee 93a
10243 Berlin

www.computerspielemuseum.de

tägl. 10-20 Uhr

Die inter­aktive Schau be­leuch­tet den Facetten­reich­tum der inter­medialen Bezüge zwischen Literatur und Computer­spiel. Sie lädt ein zu einer Reise in die Welt des Er­zählens.

Bild
Tell me more! Tell me more! :: Ausstellung
  • Mini-Map
Das Medium Computerspiel vereint audiovisuelle Inhalte, Text und interaktive Elemente und bietet so die Möglichkeit, Geschichten auf eine besondere Art zu erzählen und zu erleben. Kein Wunder also, dass literarische Vorlagen – ähnlich der Literaturverfilmung – in das Computerspiel übersetzt werden, um darin auf eine neue Weise erfahrbar zu werden.

Die interaktive Schau beleuchtet den Facettenreichtum der intermedialen Bezüge zwischen Literatur und Computerspiel. Sie lädt ein zu einer Reise in die Welt des Erzählens, ob in Gestalt der Visual Novel, der interaktiven Fiktion oder spielbarer Klassiker der Literaturgeschichte. Und sie öffnet die Türen phantastischer Romanwelten, die es bislang nur in unserer Fantasie gab.