Teddybären

Weihnachtsausstellung

Museum Schloß Klippenstein
30.11.2013-19.1.2014

Schloßstraße 6
01454 Radeberg

www.schloss-klippenstein.de

Sommerzeit:
Sa-So+Ft 11-17 Uhr
Di-Fr 9-12, 13-17 Uhr

Winterzeit:
Sa-So+Ft 11-17 Uhr
Di-Fr 9-12, 13-16 Uhr

Die dies­jährige Weih­nachts­aus­stellung zeigt einen Teil der um­fang­reichen Teddy­bären­samm­lung von Birgit Groß. In der Aus­stellung sind Bären der Marken Her­mann, Lieber­mann, Crämer, Diem, Gokra und Schuco zu be­stau­nen.

    Bild
    Teddybären :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Seit mehr als 100 Jahren sind Teddybären ein beliebtes Spielzeug. Die diesjährige Weihnachtsausstellung zeigt einen Teil der umfangreichen Teddybärensammlung von Birgit Groß. Sie lebt in der Nähe von Kamenz und begann vor ungefähr 11 Jahren mit dem Sammeln der Stofftiere. Mittlerweile besitzt sie mehr als 270 Teddys, aber auch Zubehör wie Möbel und Geschirr.

    In der Ausstellung sind Bären der Marken Hermann, Liebermann, Crämer, Diem, Gokra und Schuco zu bestaunen, aber auch solche vieler unbekannter Hersteller. Der größte Teddy ist 80 cm groß; die kleinsten kommen mit der alten Puppenstube der Sammlerin. Der Besucher erfährt Spannendes aus der Geschichte der Teddybären, kann sich aber auch an Inszenierungen und Szenen aus dem Leben der Teddys erfreuen.

    Birgit Groß: „Wenn ich einen älteren Bären neu bekomme, wird er gereinigt und repariert. Da sind oft Löcher an Pfoten oder Beinen zu schließen oder Kopf, Arm- oder Beingelenke sind kaputt. Mal fehlt ein Ohr, mal ein Auge. Zum Schluss bekommen sie eine Schleife oder neue Kleidung. Wenn ich dann sehe, wie sie aussehen (manche lachen), ist das was für die Seele. … Die Quelle der Leidenschaft für Bären wurde in meiner Kindheit gelegt. Damals habe ich auch den ersten Bären selber genäht. Mit der Entdeckung des Teddy-Marktes im Internet hat die Sammlung seit 2010 stark zugenommen. Es ist erstaunlich, was manche noch auf dem Dachboden haben.“

    Für Klein und Groß gibt es in der Schau viel Originelles zu entdecken.