Sumpfschildkröten. Zeugen der Urzeit

Müritzeum
1.2.-12.5.2019

Zur Steinmole 1
17192 Waren

www.mueritzeum.de

April bis Okt:
tägl. 10-19 Uhr

Nov bis März:
tägl. 10-18 Uhr

Die Zeugen der Urzeit be­siedeln noch heute von der Iberi­schen Halb­insel bis zum Aralsee und im Süden bis Nord­afrika mit derzeit sechs aner­kann­ten Unter­arten ein riesiges Ver­breitungs­gebiet. Doch in Deutsch­land sind sie vom Aus­sterben bedroht.

    Bild
    Sumpfschildkröten. Zeugen der Urzeit :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Die Zeugen der Urzeit besiedeln noch heute von der Iberischen Halbinsel bis zum Aralsee und im Süden bis Nordafrika mit derzeit sechs anerkannten Unterarten ein riesiges Verbreitungsgebiet. Doch in Deutschland sind sie vom Aussterben bedroht und erreichen hier mit einigen Vorkommen westlich der Oder ihre nordwestliche Arealgrenze.

    Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Artenschutz e.V. setzt sich aktiv für die Rettung der letzten Vorkommen in Deutschland ein. In der Naturschutzstation Rhinluch wird die Europäische Sumpfschildkröte aufgezogen, um sie in den historischen Vorkommensgebieten im Nordosten Deutschlands wieder anzusiedeln. Und das mit Erfolg! Es ist heute nicht mehr ausgeschlossen einer Schildkröte beispielsweise auf ihrer Landwanderung zum Eiablageplatz hier in heimischer Natur zu begegnen.