Stürmische See und Brandung

Der Meeresfotograf Franz Graf von Larisch-Moennich

Deutsches Technikmuseum
28.11.2018-31.3.2019

Trebbiner Straße 9
10963 Berlin

www.sdtb.de
sdtb.de/technikmuseum...che-see-und-brandung/

Di-Fr 9-17.30 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

Die beein­drucken­den Foto­grafien, die Graf Larisch von seinen Reisen mitbrachte, bildeten Anfang des 20. Jahr­hun­derts die Grund­lage für die wissen­schaft­liche Erfor­schung von Meeres­wellen. In der Aus­stellung er­gänzen bewegte Bilder die Foto­grafien.

Bild
Die Felsküste von Cornwall in schwerer Brandung, ohne Datum
Stürmische See und Brandung :: Ausstellung
  • Mini-Map
Auf der Jagd nach der gewaltigsten Welle ging Franz Graf von Larisch-Moennich hohe Risiken ein: Er durchkreuzte die Ozeane auf den größten Segelschiffen seiner Zeit, den berühmten Flying P-Linern der Reederei Laeisz.

Die beeindruckenden Fotografien, die Graf Larisch von seinen Reisen mitbrachte, bildeten Anfang des 20. Jahrhunderts die Grundlage für die wissenschaftliche Erforschung von Meereswellen.

In der Ausstellung ergänzen bewegte Bilder die Fotografien. Aus umfangreichem Filmmaterial, das Graf Larisch zwischen 1927 und 1930 auf seinen Reisen um das Kap Hoorn aufnahm, entstand bei der Ufa der Kurz-Dokumentarfilm "Eine Sturmfahrt ums Kap Hoorn". Zuletzt im Jahr 1930 im Vorprogramm deutscher Kinos zu sehen, wird der Film nun wieder der Öffentlichkeit gezeigt.