Museum Penzberg

Sammlung Campendonk

Karlstraße 61
82377 Penzberg

08856-813-481
museum@penzberg.de

www.museum-penzberg.de
www.museen-in-bayern....m/stadtmuseum-11.html

Mi, Fr-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr

Denk­mal­ge­schütz­tes ehe­ma­li­ges Arbeiter­wohn­haus des Berg­werks. Woh­nung mit zeit­ge­nös­si­schen Möbeln und Haus­rat der Zeit um 1920. Der ex­pres­sio­ni­sti­sche Maler Hein­rich Cam­pen­donk, jüng­stes Mit­glied der Künstler­gruppe „Der Blaue Reiter”.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Museum Penzberg :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
  • Facebook
Denkmalgeschütztes ehemaliges Arbeiterwohnhaus des Bergwerks. Dieser Haustyp prägte als "Kolonie" das Erscheinungsbild der Stadt. Eine der ehemals sechs Wohnungen des Hauses ist mit zeitgenössischen Möbeln und Hausrat so ausgestattet, wie es um 1920 üblich war. "Penzberger Mordnacht": zum Ende des 2. Weltkriegs wurden im Zusammenhang mit der Niederschlagung der Freiheitsaktion Bayern 16 Männer und Frauen in Penzberg ermordet.