Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Gemäldegalerie mit Werken vom 15. – 21. Jahrhundert

Hans-Thoma-Straße 2-6
76133 Karlsruhe

0721-926-3355
info@kunsthalle-karlsruhe.de

www.kunsthalle-karlsruhe.de
www.einzigartige-muse...kunsthalle-karlsruhe/

Di-So+Ft 10-18 Uhr

Während DEGAS:
Di-Mi, Fr 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr
Sa-So 10-19 Uhr

Deutsche Malerei des 15. bis 20. Jahrhunderts, französische und niederländische Malerei des 16. bis 20. Jahrhunderts, internationales Kabinett.

Bild 1
Das Portal des Hauptgebäudes der Kunsthalle.
Bild 2
Die Rückseite des als Vierflügelanlage mit Innenhof angelegten Kunsthallen-Baus.
Bild 3
Das Caffè Greco im Erdgeschoß lädt zum Verweilen ein.
Bild 4
Im Feuerbachsaal, der Werken von Anselm Feuerbach gewidmet ist, finden die Eröffnung der Kunsthalle statt.
Bild 5
Der Vorlegesaal des Kupferstichkabinetts mit Originalwandmalereien aus dem 19. Jahrhundert.
Bild 6
Das Wandfresko von Moritz von Schwind im oberen Foyer der Kunsthalle.
Bild 7
Ein Glanzstück der Sammlung der spätgotischen Malerei: eine frühe Tafel von Albrecht Dürer.
Bild 8
Die sogenannte Markgrafentafel von Hans Baldung Grien gilt als eines der ersten Stücke der markgräflichen Sammlung, auf die der Bestand der Kunsthalle aufbaut.
Bild 9
Vier Stillleben von Chardin wurden im 18. Jahrhundert von der Markgräfin Caroline Luise erworben.
Bild 10
Die Kunsthalle ist bekannt für ihre umfassende Kollektion französischer Malerei des 17. bis 18. Jahrhunderts.
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe :: Bildende Kunst