Schule im Nationalsozialismus

Eine Ausstellung zum selbst Forschen und Entdecken

Fränkisches Freilandmuseum
10.3.-5.8.2018

Eisweiherweg 1
91438 Bad Windsheim

freilandmuseum.de

Anf. März bis 31. März:
Di-So+Ft 9-18 Uhr

April bis Okt:
tägl. 9-18 Uhr

Ende Okt bis Mitte Dez:
Di-So 10-16 Uhr

Winteröffnungstage:
unregelmäßig

Im Mittel­punkt der Aus­stel­lung steht der lokale Schul­alltag der Jahre 1933 bis 1945 im Groß­raum Nürn­berg, Fürth und Er­lan­gen. Viel­fältige Objekte ver­an­schau­lichen den Unte­rricht wäh­rend der NS-Herr­schaft.

Bild
Schülerinnen einer Nürnberger Schule testen eine Lernstation
Schule im Nationalsozialismus :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Wie kann man das Interesse und die Offenheit von Jugendlichen für die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus wecken und fördern?

Der Ausstellungsbereich bietet einen Überblick über den Schulalltag 1933-1945. Im Lernlabor können Schülerinnen und Schüler die Ereignisse und Themen vertiefen – anhand historischer Originale sowie selbsttätig und nach eigenen Interessen. Die Ergebnisse werden in einer moderierten Austauschrunde zusammengetragen. Pädagogische Kräfte unterstützen die Arbeit an den 20 Lernstationen.

Im Mittelpunkt stehen der Raum Nürnberg, Erlangen und Fürth, sowie die Perspektive von Schülern und Lehrkräften der damaligen Zeit. Über diese Perspektive – die historischen Akteure in der Ausstellung hatten etwa dasselbe Alter wie die Schüler heute – wird der Blick auf die großen historischen Zusammenhänge gelenkt.