Bayerische Schlösserverwaltung

Schloß und Park Schönbusch

Kleine Schönbuschallee 1
63741 Aschaffenburg

38657-0
sgvaschaffenburg@bsv.bayern.de

www.schloesser.bayern...oss/objekte/as_sb.htm
www.museen-in-bayern....park-schoenbusch.html

April bis Sept:
Di-So 9-18 Uhr

Okt bis März:
geschlossen

Ehe­ma­li­ger Wild­park, den Fried­rich Carl v. Erthal ab 1775 nach Ideen seines Mini­sters Wil­helm v. Sickin­gen als einen der ersten Gärten in Süd­deutsch­land im neuen eng­li­schen Land­schafts­stil an­legen ließ. Die Bau­werke ent­warf der Hof­archi­tekt Ema­nuel Joseph v. Heri­goyen.

Schloss Schönbusch
Schloss Schönbusch, Aschaffenburg
Speisesaal
Speisesaal im Park Schönbusch, Aschaffenburg
Park Schönbusch
Park Schönbusch, Aschaffenburg
Schloß und Park Schönbusch :: Profanbau
  • Mini-Map mit Marker
  • Wikipedia
Ehemaliger Wildpark, den Friedrich Carl v. Erthal ab 1775 nach Ideen seines Ministers Wilhelm v. Sickingen als einen der ersten Gärten in Süddeutschland im neuen englischen Landschaftsstil anlegen ließ. Die Bauwerke entwarf der Hofarchitekt Emanuel Joseph v. Herigoyen. Der um 1785 berufene Schwetzinger Hofgärtner Friedrich Ludwig v. Sckell, der bedeutendste Gartenkünstler der Goethezeit, verlieh dem Landschaftsgarten schließlich seine klassische Form. Verstreut im Park liegen: Rote Brücke, Philosophenhaus, Freundschaftstempel, Hirtenhäuser und Dörfchen, Speisesaal und Wirtschaftsgebäude sowie die künstlich aufgeschütteten "Berge" mit Aussichtsturm und Teufelsbrücke. Klassizistisches Gartenschloss, das durch eine Blickachse mit dem Stadtschloss Johannisburg verbunden ist. Seine mit Mobiliar im Stil Louis-VI eingerichteten Schauräume bieten ein anschauliches Beispiel fürstlicher Wohnkultur am Ende des 18. Jahrhunderts.