Landesmuseum Württemberg

Residenzschloß Bad Urach

Bismarckstraße 16
72574 Bad Urach

07125-158-490
info@schloss-urach.de

www.schloss-urach.de
www.landesmuseum-stut...n/bad_urach/index.htm

April bis Okt:
Di-So+Ft 10-17 Uhr

Nov bis März:
Mi, Fr 13-16 Uhr
Di, Do 10-16 Uhr
Sa-So+Ft 12-17 Uhr

Ein­zige er­hal­tene spät­mittel­alter­liche Resi­denz Württem­bergs, erbaut ab 1443 nach der Tei­lung der Graf­schaft als Sitz Graf Ludwigs I. von Würt­tem­berg nach dem Vor­bild des Alten Schlos­ses in Stutt­gart.

Bild 1
Ansicht des Residenzschlosses Urach mit Nebengebäuden und dem Torturm
Bild 2
Der Goldene Saal mit Portal und Brautbett zeigt Möbel und Ornamentik der Renaissance.
Residenzschloß Bad Urach :: Profanbau
  • Mini-Map mit Marker
Einzige erhaltene spätmittelalterliche Residenz Württembergs, erbaut ab 1443 nach der Teilung der Grafschaft als Sitz Graf Ludwigs I. von Württemberg nach dem Vorbild des Alten Schlosses in Stuttgart. Gegen 1460 Ausmalung des Palmensaals, der nördlich der Alpen einmalig in seiner Art ist. Goldener Saal im zweiten Obergeschoss, geschaffen anlässlich der Hochzeit des Grafen mit Barbara Gonzaga 1474. Größte und schönste Sammlung deutscher Prunkschlitten des 17. und 18. Jahrhunderts.