Private Marilyn

Der Mensch hinter der Kunstfigur Monroe

Spielzeug Welten Museum Basel
19.10.2013-6.4.2014

Steinenvorstadt 1
4051 Basel

www.swmb.museum

Di-So 10-18 Uhr

Die Aus­stel­lung soll nicht nur an eine be­gab­te Schau­spiele­rin er­innern, die mit ihrem einzig­artigen Wesen und ihrer un­ver­­gleich­lichen Präsenz Ge­schich­te schrieb, sondern vor allem die Privat­person Marilyn Monroe ins Blick­feld rücken, ihre per­sön­liche, weniger be­kannte Seite.

Private Marilyn :: Ausstellung
  • Mini-Map
In dieser einzigartigen Sonderausstellung werden das erste Mal über 700 originale Memo­rabilien und persönliche Hinterlassenschaften der unvergesslichen und unvergleichbaren Marilyn Monroe in der Schweiz gezeigt. Die Ausstellung wirft einen Blick hinter den glamourösen Hollywood Filmstar Marilyn Monroe, der uns noch Jahrzehnte nach ihrem Tod in ihren Bann zieht.

Bei der Privatsammlung von Ted Stampfer handelt es sich um die grösste bekannte Privatsammlung Europas zu Marilyn Monroe. Ted Stampfer gilt als Experte und zählt zu den wenigen Privatpersonen, die ihre Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Ausstellung soll nicht nur an eine begabte Schauspielerin erinnern, die mit ihrem einzigartigen Wesen und ihrer unver­gleichlichen Präsenz Geschichte schrieb, sondern vor allem die Privatperson Marilyn Monroe ins Blickfeld rücken; ihre persönliche, weniger bekannte Seite. Denn hinter der Fassade der oft zitierten Sexgöttin verbarg sich eine kluge Geschäfts­frau mit konkreten Vorstellungen. Trotz ihres Ruhms ist Marilyn Monroe immer ein ganz normaler Mensch geblieben.

Marilyn Monroe wurde am 1. Juni 1926 als Norma Jeane Baker in Los Angeles geboren und wuchs in verschiedenen Pflegefamilien auf. Nach einer erfolgreichen Karriere als Model unterschrieb sie 1946 ihren ersten Filmvertrag. In den 1950er Jahren avancierte sie zum grössten Star Hollywoods. Am 5. August 1962 starb Marilyn Monroe an einer Überdosis Schlaftabletten – ob Unfall, Freitod oder Mord, ist bis heute nicht geklärt.