Nordracher Puppenmuseum

Im Dorf 76
77787 Nordrach

07838-1225, 9299-21
gemeinde@nordrach.de

www.nordrach.de/pb/,Lde/158403.html

1. Juli bis 15. Sept:
tägl. 14-17 Uhr

Übrige Zeit:
Sa-So+Ft 14-17 Uhr

In dem bunt be­mal­ten ein­zig­arti­gen Puppen­museum sind mehr als 1500 meist von Gaby Spit­zmüller ge­arbei­tete und ge­sam­melte Puppen und Teddys zu be­sich­tigen.

Bild
Nordracher Puppenmuseum :: Spezial
  • Mini-Map mit Marker
  • Museumspass
In dem bunt bemalten einzigartigen Puppenmuseum sind mehr als 1500 meist von Gaby Spitzmüller gearbeitete und gesammelte Puppen und Teddys zu besichtigen.

Das Nordracher Puppenmuseum weicht von den sonst üblichen Ausstellungsformen ab, indem die insgesamt 31 Vitrinen thematisch ausgerichtet sind. Das dörfliche Leben wird in mehreren Themenbereichen dokumentiert: Schwarzwälder Trachtenhochzeit, dörfliche Schulklasse, Kinderchor, Tiroler Bändertanz, Hühnerhof und Landwirtschaft in den vier Jahreszeiten. Interessant sind auch die Handpuppen zum Kasperlespiel, Puppenschneiderei, Putzmacherei, Kirchweih, Taufzug und Zirkusszene. Besondere Kunstwerke sind die Unikat-Sammelpuppen, die von der Künstlerin Rolanda Heimer gefertigt wurden.