Norddeutsches Brauereimuseum

im historischen Kronen-Brauhaus

Heiligengeiststraße 39-41
21335 Lüneburg

04131-44804
info@luene-info.de

www.brauereimuseum-lueneburg.de
www.luene-info.de/brau.html

Di-So 13-16.30 Uhr

Sud­kessel, Gär­pfan­nen, Malz­müh­len und mehr am ori­gi­na­len Stand­ort. Trink­gefäße­samm­lung aus den letz­ten 1000 Jahren.

Bild
Norddeutsches Brauereimuseum :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
  • Internat. Museumstag
Mit zwei großen Braukesseln als Herzstück wird in vier Stockwerken mit zahlreichen - zum Teil äußerst seltenen - Gerätschaften die Übergangsphase zur industriellen Produktion anschaulich gezeigt. Da erinnern Eissäge und Eishaken daran, dass vor dem Zeitalter der Kühlmaschine im Winter Natureis aus Teichen geschnitten und eingelagert werden mußte. Da bricht nach und neben dem überlieferten Fass die neue Ära des Flaschenbieres an. Da bringt es ein Rundfüller auf die stolze Leistung von 2.000 Flaschen in der Stunde. So bewahrt das alte Sudhaus für den Fachmann wie für den Laien in einer Braustätte von historischem Rang bemerkenswerte Zeugnisse eines Verhandlungsprozesses, an dessen Anfang 1485 der Brauer Thomas Lampe an der Pfanne stand.