Museum Schenkbarsches Haus

Bei der Kirche 9
35216 Biedenkopf

06461-88460

schenkbarsches-haus.de.tl

Wahr­schein­lich älte­stes Haus der Stadt Bieden­kopf. Offen­ge­legte Bau­struk­turen, Privat­samm­lung von antiken Ikonen und außer­euro­päi­schen Tex­tilien.

Bild
Museum Schenkbarsches Haus :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
Das Privatmuseum befindet sich im wahrscheinlich ältesten Haus der Stadt Biedenkopf, das alle Stadtbrände unbeschadet überstanden hat. Über einem hohen Gewölbe aus der Zeit um 1200 erhebt sich ein imposanter fünfstöckiger Fachwerkbau, dessen zwei untere Stockwerke von 1491 stammen, die drei oberen Stockwerke wurden 1610 von Amtmann Schenkbar aufgesetzt.

Seit Juni 2010 macht das Privatmuseum in diesem Gebäude einerseits das Haus selbst zum begehbaren Museumsstück, wobei anhand der offengelegten Baustrukturen die Bauweise eines spätmittelalterlich-renaissancezeitlichen Fachwerkbaus gezeigt werden, andererseits beherbergt das Haus eine Privatsammlung von antiken Ikonen und außereuropäischen Textilien, die der Öffentlichkeit gerne zugänglich gemacht werden.

Da das Museum privat geführt und bewohnt wird, wird um eine Voranmeldung und Terminabsprache gebeten. Eine Besichtigung ist nur im Rahmen einer Führung möglich.