Museum Haus Rüschhaus

Am Rüschhaus 81
48161 Münster (Westfalen)

02533-1317
rueschhaus@stadt-muenster.de

www.haus-rueschhaus.de
www.museen-in-muenste...useum-haus-rueschhaus

Ende März bis April, Okt:
Di-So 11, 12, 14, 15 Uhr

Mai bis Sept:
Di-So 11, 12, 14, 15, 16 Uhr

Kleinod spät­barocker Archi­tektur und Stätte der Erinne­rung an die Dich­terin Annette von Droste-Hüls­hoff.

Bild
Museum Haus Rüschhaus :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
  • Wikipedia
Der vm westfälischen Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun (1695-1773) für sich selbst erbaute Landsitz ist zugleich Kleinod spätbarocker Architektur wie Stätte der Erinnerung an die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848). Für die Gestaltung des Hauses vereinigte Schlaun innen wie außen geschickt Merkmale bäuerlicher und herrschaftlicher Architektur.

Annette von Droste-Hülshoffs Vater kaufte im Jahr 1825 Haus Rüschhaus, sie lebte dort von 1826 bis 1846. Ihr Wohn- und Arbeitszimmer im Rüschhaus, von ihr „Schneckenhäuschen” genannt, ist erhalten.