Kurt-Mühlenhaupt-Museum Bergsdorf

Bergsdorfer Dorfstraße 1
16792 Zehdenick-Bergsdorf

033088-50550
post@muehlenhaupt.de

www.muehlenhaupt.de
www.museen-brandenburg.de/579.0.html?L=3%22

Sa-So+Ft 13-18 Uhr

Ver­falle­ner, vom „Maler der Liebe” wieder­be­lebter baro­cker Guts­hof.

Bild
Selbst mit Leierkasten
Kurt-Mühlenhaupt-Museum Bergsdorf :: Künstler
  • Mini-Map mit Marker
  • Internat. Museumstag
Mit Begeisterung und Entdeckerfreude fuhren Kurt Mühlenhaupt, der „Maler der Liebe”, und seine Frau Hannelore 1990 in die Mark Brandenburg. Durch Zufall landeten sie in dem kleinen Ort Bergsdorf, der heute in die Stadt Zehdenick eingemeindet ist. Hier hatte es ihnen ein völlig heruntergekommener Gutshof angetan, der sich noch zu Anfang des vorigen Jahrhunderts im Besitz der Grafen von Eulenburg befand und später von der LPG „Tag der Befreiung“ bewirtschaftet wurde. Diese hinterließ jede Menge Schutt und einige Ruinen, bei denen man aber immer noch die herrschaftliche Herkunft erahnen konnte.

Für Kurt Mühlenhaupt war die Entwicklung des verfallenen Barockensembles zum Museum das letzte große Abenteuer.