Museum am Modersohn-Haus

Sigrid u. Bernhard Kaufmann Jun.

Hembergstraße 19
27726 Worpswede

04792-4777
info@museum-modersohn.de

www.museum-modersohn.com
www.worpswede.de/kuns...eum-am-modersohn-haus

April bis Okt:
tägl. 10-18 Uhr

Nov bis März:
Sa-So 13-17 Uhr

Ehe­ma­li­ges Wohn­haus von Otto Moder­sohn und Paula Becker-Moder­sohn. Im mo­der­nen Anbau eine um­fang­reiche Kunst­samm­lung der ersten Worps­weder Maler­gene­ra­tion.

Bild
Museum am Modersohn-Haus :: Künstler
  • Mini-Map mit Marker
Das historische „Modersohn-Haus“ kaufte Otto Modersohn 1897 als Wohnhaus für sich und seine Familie. Dort lebte auch Paula Becker-Modersohn, die dort 1907 starb. Zu sehen sind Gegenstände des Künstlerpaares.

Im modernen Anbau ist eine umfangreiche Kunstsammlung der ersten Worpsweder Malergeneration zu sehen, deren Grundstock der Galerist Bernhard Kaufmann gelegt hat: Fritz Mackensen, Otto Modersohn, Hans am Ende, Carl Vinnen, Fritz Overbeck, Heinrich Vogeler sowie 21 Werke von Paula Modersohn-Becker.