Eine Eintrittskarte für 13 Museen :: Beitrag
(Hier demnächst mehr Info)
Mit einem neuen Museumspass für 13 Euro erhalten Museumsfreunde vergünstigten Eintritt in die Museen der Fränkischen Schweiz. Mit dieser Aktion sollen vor allem Familien gefördert werden - die eigenen Kinder erhalten bis zu 16 Jahren freien Eintritt. Im Einzelverkauf würden die Karten zusammen 29,50 Euro kosten, mit dem neuen Pass spart der Besucher 16,50 Euro.

Die Verbundkarte gilt ab dem Erwerb ein Jahr. Sie kann ab sofort in allen Museen der Fränkischen Schweiz während der regulären Öffnungszeiten erworben werden. Beteiligt sind die Hummelstube Hummeltal, das Krügemuseum der Stadt Creußen, das Felix-Müller-Museum in Neunkirchen am Brand, das Heimatmuseum Ebermannstadt, das Museum Alte Schule in Hirschaid, das Wallfahrtsmuseum Gößweinstein, das Fränkische Schweiz Museum Tüchersfeld, die Museumsscheune Hollfeld, das Pfalzmuseum Forchheim, das Deutsche Kamera Museum Plech, die Synagoge Ermreuth, das Tropfhaus Sassanfahrt und das Töpfermuseum Thurnau.

Am Sonntag, dem 5.4.2015 findet in den „Museen der Fränkischen Schweiz” der „Museumsfrühling” statt. Mit dem „Museumsfrühling” wollen die genannten 13 Museen des Verbundes gemeinsam auf sich aufmerksam machen und den Start in die aktuelle Museumssaison einläuten.

Im Pfalzmuseum Forchheim können an diesem Tag die Osterausstellung, die Passionskrippenausstellung, der Ostereiermarkt, die Aktion Künstlerei sowie die Tiere im Graben besucht werden. Jeder Besucher erhält darüber hinaus ein kleines Geschenk.