Muna-Museum Grebenhain

An der alten Schule 7
36355 Grebenhain-Bermuthshain

06644-9180032
info@muna-grebenhain.de

www.muna-grebenhain.de
www.museen-in-hessen....una_museum_grebenhain

Sa 14-17 Uhr
So 10-17 Uhr

Die „Munitionsanstalt“ (kurz: „Muna“) der Luftwaffe bei Grebenhain diente vorwiegend der Fertigstellung von Abwurfmunition wie Bomben durch Einschrauben der Zünder und deren Verpackung in Munitionskisten.

Bild 1
Die "Alte Schule" im Ortsteil Bermuthshain
Bild 2
Außenstelle im früheren NATO-Lager
Muna-Museum Grebenhain :: Historie
  • Mini-Map mit Marker
Das Muna-Museum in der 1829-30 erbauten „Alten Schule“ wurde im Mai 2011 eröffnet. Es erinnert an die von 1936 bis 1945 bestehende „Luftmunitionsanstalt Hartmannshain“ im Oberwald bei Grebenhain. Das Museum ist das erste und bisher einzige in Deutschland, das speziell dem Thema der bis zu 370 „Munitionsanstalten“ der deutschen Wehrmacht zur Zeit des Nationalsozialismus gewidmet ist. Die „Munitionsanstalt“ (kurz: „Muna“) der Luftwaffe bei Grebenhain diente vorwiegend der Fertigstellung von Abwurfmunition wie Bomben durch Einschrauben der Zünder und deren Verpackung in Munitionskisten.