Mode 68. Mini, sexy, provokant

Textilfabrik Cromford
28.10.2018-22.12.2019

Cromforder Allee 24
40878 Ratingen

www.industriemuseum.l...ingen/ratingen_1.html
industriemuseum.lvr.d.../mode_68/mode_68.html

Di-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr

Das Jahr 1968, als die Stu­denten­unruhen sich zu­spitzten, war in vieler­lei Hinsicht der Höhe­punkt einer Ent­wicklung und wurde zum Symbol für diese Ver­ände­rungen. Die Aus­stellung zeigt, wie sich die Kleidung in den 1960er und frühen 1970er Jahren wandelte.

Bild
Mode 68. Mini, sexy, provokant :: Ausstellung
  • Mini-Map
50 Jahre „1968”. So lange ist es her, dass die Bundesrepublik die größten gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Umwälzungen seit ihrer Gründung erlebte. Der Wandel vollzog sich in allen Lebensbereichen – besonders sichtbar auch in der Kleidung – und er kam nicht plötzlich, sondern hatte sich über Jahre angebahnt.

Keine Dekade zuvor bot dem Einzelnen so zahlreiche und differenzierte Möglichkeiten des Konsums, der persönlichen Entfaltung und Individualisierung, aber auch der politischen Teilhabe. Gesellschaftliche Normen wurden gelockert; eine individuelle, freiheitliche Lebensgestaltung und ein neues Lebensgefühl plötzlich möglich.

Nicht alle waren begeistert vom Wertewandel der Gesellschaft. Es herrschte Spannung zwischen konservativen, eher beharrenden Kräften und solchen, die die Modernisierung der Gesellschaft vorantrieben. Das spiegelte sich auch in der Kleidung. Konträrer hätte die Mode kaum sein können: Statt damenhafter Eleganz und Haute Couture waren Minirock und Maxikleid, Hotpants und Schlaghose, Space-Look und Hippieoutfit, asymmetrischer Kurzhaarschnitt und wilde Mähne angesagt. Und nicht zu vergessen: Parka und Jeans. Damenhafter Schick war ebenso out wie Schlips und Kragen.

Was war passiert? Auch im Bereich der Mode machte sich der neue Einfluss von Teenagern und Studenten bemerkbar. Diese neue junge und auch kaufkräftige Generation konnte und wollte sich mit dem Kleidungsverhalten und der Mode ihrer Eltern nicht mehr identifizieren.