Menzel. Maler auf Papier

Kunstbibliothek und Kupferstichkabinett
20.9.2019-19.1.2020

Matthäikirchplatz 6
10785 Berlin

www.smb.museum/museen...tbibliothek/home.html

Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr

Menzel ist bekannt als Maler großer Lein­wand­gemälde und als Zeich­ner un­zähliger Blei­stift­studien. Doch erst als Maler auf dem Papier nutzt er die gesamte Palette seiner künst­leri­schen Aus­drucks­mög­lich­keiten.

Bild 1
Adolph Menzel, Hand des Künstlers mit Farbnapf, 1864, Gouache und Aquarell
Bild 2
Adolph Menzel, Herr im Coupé, 1859, schwarze, weiße und farbige Kreiden
Menzel. Maler auf Papier :: Ausstellung
  • Mini-Map
Adolph Menzel (1815-1905) ist das Auge des 19. Jahrhunderts. Das Kupferstichkabinett, das mit mehr als 6.000 Werken über den weltweit größten Bestand an Papierarbeiten des Künstlers verfügt, entdeckt nun mit einer großen Einzelausstellung Menzel als Maler auf Papier neu. Gezeigt werden rund 100 Werke in Aquarell, Pastell und Gouache aus eigenem Bestand, ergänzt um ausgesuchte Leihgaben. Erstmals wird so ein fundierter Gesamtüberblick über Menzels malerische Arbeiten auf dem Papier geboten.

Menzel ist bekannt als Maler großer Leinwandgemälde und als Zeichner unzähliger Bleistiftstudien. Doch erst als Maler auf dem Papier nutzt er die gesamte Palette seiner künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten: Es sind farbige Arbeiten von der experimentellen Einzelstudie bis hin zur exquisit durchkomponierten Malerei. Die Ausstellung stellt sämtliche Facetten Menzels als Maler auf Papier anhand ausgewählter Werke in zehn Kapiteln vor. Den Besucher*innen wird ein umfassender Überblick über Menzels Themen sowie die je spezifische Wirkung der von ihm verwendeten Techniken Aquarell, Pastell und Gouache bis hin zu seiner charakteristischen Mischtechnik geboten.