Mauseum

(seit März 2015 geschlossen)

Sommerhaus 41
50129 Bergheim-Glessen

02238-42277
gynter.moedder@t-online.de

www.mauseum.de
www.cologneweb.com/mauseum.htm

geschlossen

Mäuse­kollek­tion mit über 3.000 Exem­plaren aus den unter­schied­lich­sten Mate­ria­lien: eine der klein­sten Mäuse besteht aus einem Apfel­kern mit Fäd­chen als Schwanz.

Bild
Szene im Mauseum
Mauseum :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
„Erstes und bedeutendstes Mäusemuseum nördlich des Südpols”. Mäusekollektion mit über 3.000 Exemplaren aus den unterschiedlichsten Materialien – eine
der kleinsten Mäuse besteht aus einem Apfelkern mit Fädchen als Schwanz, eine andere aus einem Streichholz. Die größten Mäuse sind sogenannte Flugmäuse, die die Frau des Sammlers (sie ist Malerin) geschaffen hat.

Das Mauseum ist ein Museum der Phantasie. Es zeigt, daß materieller und ideeller Wert oft meilenweit auseinanderliegen und daß es sich lohnt, seiner eigenen, ganz privaten Spinnerei nachzugehen. Mödders Mäuse stammen aus aller Herren Länder. Auf einer Weltkarte sind die Herkunftsorte der Mäuse mit Stecknadeln markiert.