Madonna, Manta, Mauerfall

Die Achtziger Jahre in der Bundesrepublik

Landesmuseum
25.11.2018-24.2.2019

Schlossplatz 1
26122 Oldenburg

www.landesmuseum-ol.de

Di-So 10-18 Uhr

Das Landes­museum rückt die acht­ziger Jahre in den Fokus. Ein beson­deres Augen­merkt liegt auf der Techni­sie­rung sowie der Öff­nung der Ber­liner Mauer und der inner­deut­schen Grenze.

Bild
Madonna, Manta, Mauerfall :: Ausstellung
  • Mini-Map
Das Landesmuseum rückt die achtziger Jahre in den Fokus. Mobiliar und Design, Freizeitvergnügungen, Spielzeug, Musik, Lifestyle und Mode des schrillen Jahrzehnts werden in einer Vielzahl von Objekten beschworen.

Ein besonderes Augenmerkt liegt auf der Technisierung, denn die ausgehenden achtziger Jahre brachten den PC nach Deutschland und erste mobile Telefone. Nena sang damals ihren Anti-Kriegs-Song „99 Luftballons”, und Schulkinder fingerten ohne Unterlass am „Zauberwürfel” des ungarischen Architektur-Professors Rubik.

Politisch und emotional geprägt durch den Kalten Krieg, Waldsterben, militärische Aufrüstung in Ost und West und den Super-GAU in Tschernobyl kommt zum Ende des Jahrzehnts zu Aller Überraschung die große Wende: die Öffnung der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Plötzlich wird das Unglaubliche wahr und eine bessere Zukunft für alle scheint zum Greifen nahe.