Made in Franken

Von Hinterhoffabriken und Weltkonzernen

Rundfunkmuseum der Stadt Fürth
16.5.2018-17.3.2019

Kurgartenstraße 37
90762 Fürth/Bayern

www.rundfunkmuseum.fuerth.de

Di-Fr 12-17 Uhr
Sa-So+Ft 10-17 Uhr
letzter Do/Mt 12-22 Uhr

Neben großen Firmen wie Grundig, Metz und Loewe be­leuch­tet die Aus­stel­lung auch die Ge­schichte eher unbe­kannter oder in Ver­gessen­heit gera­tener Firmen.

Bild
Made in Franken :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Franken ist nicht nur die Heimat von Karpfen, Bier und Bratwürsten, sondern auch Ursprung einer Vielzahl von Radioproduzenten und Fernsehherstellern. Ob Hinterhoffabrik oder Weltkonzern – bedeutende Hersteller von Rundfunkgeräten sind eng mit Franken verbunden.

Neben großen Firmen wie Grundig, Metz und Loewe beleuchtet die Ausstellung auch die Geschichte eher unbekannter oder in Vergessenheit geratener Firmen. Besucher begeben sich auf einen Spaziergang durch das Franken der Unterhaltungselektronik, lernen die Radios und Fernseher aus fränkischer Produktion kennen und testen im „Frankenquiz” ihr Wissen um die rot-weiße Heimat und den fränkischen Dialekt.

„Made in Franken” zeigt, was Franken besonders macht – ein Erlebnis für Urfranken und „Neigschmeggde”.