Lindenbaum-Museum

Marktplatz 2a
95512 Neudrossenfeld

09203-993-0
poststelle@neudrossenfeld.de

neudrossenfeld.de/lbm.php
www.fraenkische-schwe...d2e76975a7e7490d92064

Di-So 11-17 Uhr

Quer­schnitt durch alle Typen von Linden­bäumen, in denen ge­tanzt oder ge­sellig ge­sessen und gefeiert wurde, unter denen aber auch Recht ge­spro­chen wurde. Bild­tafeln, Fotos, Texte, Filme und Com­puter­ani­ma­tio­nen zu Ent­ste­hung und Ver­brei­tung.

Raumansicht
Modell
Modell und Schinkelbild
Effeltrich
Lindenbaum-Museum :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
„Geleitete Linden“ oder „Stufenlinden“ sind zu Bauwerken geformte Bäume, in denen getanzt oder gesellig gesessen und gefeiert wurde, unter denen aber auch Recht gesprochen wurde. Das Museum zeigt in einzigartiger Weise mit über 40 Exponaten einen Querschnitt durch alle Typen von Lindenbäumen im europäischen Raum.

An Originalschauplätzen wurden diese Baum-Bauten vermessen und maßstabsgetreu nachgebildet. Daneben informieren Bildtafeln, Fotos und Texte unterhaltsam und verständlich über Entstehung, Verbreitung und Umgang mit diesem Baum. Filme und Computeranimationen runden das Ausstellungsprogramm ab.

Der Museumsrundgang endet mit dem Blick aus dem Ausstellungsraum auf die 350 Jahre alte, noch gut erhaltene Tanzlinde von Neudrossenfeld.