Klitzeklein

Jesus, Maria und Josef in der Nussschale

Historisches Museum Bamberg
30.11.2018-13.1.2019

Domplatz 7
96049 Bamberg

museum.bamberg.de/his...s-museum-bamberg.html

Anfang April bis Anfang Nov:
Di-So+Ft 10-17 Uhr

Nov bis März:
geschlossen

Sonderausstellungen:
Di-So+Ft 10-17 Uhr

Auch wenn die Krippe auf einem Kürbis­kern Platz haben soll, müssen Maria, Joseph und das Christ­kind in der Krippe ver­sam­melt und erkenn­bar sein, sonst ist es keine „richtige” Krippe.

Bild 1
Bild 2
Klitzeklein :: Ausstellung
  • Mini-Map
Bei klitzekleinen Krippen wirkt zu allererst ihre Miniaturhaftigkeit und die dahintersteckende Kunstfertigkeit staunenswert. Und das Staunen gehört ja zum Wesen von Weihnachten. Christen in aller Welt staunen über die Menschwerdung Gottes als kleines Kind in einer Futterkrippe.

Auch wenn die Krippe auf einem Kürbiskern Platz haben soll, müssen Maria, Joseph und das Christkind in der Krippe versammelt und erkennbar sein, sonst ist es keine „richtige” Krippe. Selbst wenn die Köpfe nicht größer als ein Maiskorn sind, müssen sich die Personen voneinander unterscheiden lassen. Das Kind liegt in der Krippe, Joseph steht hinter Maria und scheint sie mit seinem Mantel zu wärmen und Mutter und das Neugeborene zu beschützen. Oft hat er sogar einen winzigen Wanderstab oder eine Laterne dabei. Und wenn sich in einer Walnusshälfte neben den Hauptpersonen auch noch Ochs und Esel, die drei Könige und ein Engel versammeln, gibt es noch mehr zu staunen.

Kern der Ausstellung ist die vom bretonischen Krippenfreund, Abbé Joseph Galerne, zusammengetragene Sammlung, ergänzt um weitere Leihgaben.