Josef Hendel

Künstler aus dem Ascher Land

Egerland-Museum
28.9.2019-25.1.2020

Fikentscherstraße 24
95615 Marktredwitz

www.egerlandmuseum.de

Di-So 14-17 Uhr

Seine ex­pres­sio­ni­sti­schen Holz­schnitte er­regten schnell Auf­sehen in der Kunstwelt, bedeu­teten aber in Zeiten der auf­streben­den National­sozia­listen keines­wegs eine große Künstler­karriere.

    Bild
    Josef Hendel :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Josef Herrmann Hendel wurde am 15. Mai 1897 als Erbe einer wohlhabenden Textilfabrikantenfamilie in Roßbach (heute Hranice) bei Asch geboren. Seine expressionistischen Holzschnitte erregten schnell Aufsehen in der Kunstwelt, bedeuteten aber in Zeiten der aufstrebenden Nationalsozialisten keineswegs eine große Künstlerkarriere. Seine im Haus der Kunst ausgestellten Federzeichnungen wurden als „entartete Kunst” gebrandmarkt. Diese Demütigung bewegte Hendel dazu, sein bis dahin entstandenes Werk zu vernichten.