Von Prunkgondeln, Prachtkutschen…

und Pferdeäpfeln. Unterwegs zur Jahrhunderthochzeit 1719

Verkehrsmuseum Dresden
30.8.2019-5.4.2020

Augustusstraße 1
01067 Dresden

www.verkehrsmuseum-dresden.de

Di-So 10-18 Uhr

Es war das wohl glanz­­volls­te Fest des Jahr­­hun­­derts. Neben dem Braut­paar reisten auch mehr als 1000 Fürsten, Grafen, Barone und Edel­leute an den säch­­si­schen Hof. Aber wie reiste es sich zu jener Zeit als Prin­­zes­sin oder auch als Hand­­wer­ker?

Bild
Von Prunkgondeln, Prachtkutschen… :: Ausstellung
  • Mini-Map
Es war das wohl glanz­volls­te Fest des Jahr­hun­derts: Die Ver­mäh­lung des säch­si­schen Kur­prin­zen Friedrich August II. mit der habs­bur­gi­schen Kai­ser­toch­ter Maria Josepha im Jahr 1719.

Die Trauung fand in Wien statt, gefeiert aber wurde während eines gut vier Wochen langen Fest­rei­gens in Dresden. Dazu reisten neben dem Brautpaar auch mehr als 1000 Fürsten, Grafen, Barone und Edelleute sowie deren Gefolge, Händler, Schau­stel­ler und Schau­lus­ti­ge an den säch­si­schen Hof. Aber wie reiste es sich zu jener Zeit als Prin­zes­sin oder auch als Hand­wer­ker? Und welche lo­gis­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen hatten die Hoch­zeits­pla­ner zu meistern? Die Aus­stel­lung macht das Reisen zu Zeiten der Jahr­hun­dert­hoch­zeit erlebbar.