J.C.M Reinecke: Des Urmeeres Nautili

200 Jahre Ammonitenforschung in Coburg

Naturkunde-Museum
11.3.-30.9.2018

Park 6
96450 Coburg

www.naturkunde-museum-coburg.de
www.naturkunde-museum...derausstellungen.html

tägl. 9-17 Uhr

In seinem 1818, also vor genau 200 Jahren, er­schie­ne­nen Buch hat der Co­burger Natur­forscher und Universal­gelehrte Johann Christoph Matthias Reinecke eine frühe Evo­lutions­theorie ent­wickelt.

Bild
J.C.M Reinecke: Des Urmeeres Nautili :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Zu den bekanntesten Ammoniten der Jurazeit (Erdmittelalter) gehört die Gattung Reineckeia. Der französische Geologe Claude-Emile Bayle wählte den Namen, um damit den Coburger Naturforscher und Universalgelehrten Johann Christoph Matthias Reinecke (1768-1818) zu ehren. In einem Buch hatte er 40 verschiedene Jura-Ammoniten wissenschaftlich beschrieben und eine frühe Evolutionstheorie entwickelt. Dieses Buch erschien im Jahr 1818, also vor genau 200 Jahren.

Die Ausstellung widmet sich nicht nur Leben und Werk Reineckes, sondern stellt seine Ansichten dem heutigen Stand der Forschung gegenüber und zeigt auch eine Rekonstruktion des Naturalienkabinetts von Herzog Franz Friedrich Anton Sachsen-Coburg-Saalfeld Naturalienkabinett.