Iuppiter und Co.

Ein frecher Blick auf römische Götter

LIMESEUM
17.11.2018-5.5.2019

Römerpark Ruffenhofen 1
91749 Wittelshofen

www.limeseum.de

Jan bis Dez:
Di-Fr 10-16 Uhr
Sa-So+Ft 11-17 Uhr

24. Dez bis 6. Jan:
geschlossen

Die Aus­stel­lung zeigt aus­ge­wählte Fund­stücke von mittel­fränki­schen Limes­kastellen und stellt diese anti­ken grie­chi­schen Stücken gegen­über. Ihren be­son­deren Reiz erhält sie durch präg­nante Steck­briefe zu den ein­zel­nen Gott­heiten und witzige Zeich­nungen.

    Bild
    Iuppiter und Co. :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Die Römer hatten unzählig viele Gottheiten. Bei den Römern gab es für jede Lebenssituation mindestens eine Gottheit. Sie waren miteinander verwandt, verheiratet oder zerstritten, hatten uneheliche Kinder miteinander und waren uns Menschen äußerst ähnlich.

    Im Limesgebiet zogen vor 1900 Jahren die römischen Götter ein und vermischten sich teilweise mit einheimischen Göttern. Jeder hat heute wohl schon einmal von dem einen oder anderen antiken Gott gehört, aber nicht den richtigen Überblick.

    Die Ausstellung zeigt ausgewählte Fundstücke von mittelfränkischen Limeskastellen und stellt diese antiken griechischen Stücken gegenüber. Ihren besonderen Reiz erhält sie durch prägnante Steckbriefe zu den einzelnen Gottheiten und witzige Zeichnungen.

    Bei jeder Götterdarstellung gibt es etwas Besonderes zu entdecken. Auch die sogenannte kapitolinische Trias, die wichtigsten drei Götter mit Iuppiter, Juno und Minerva dürfen hier natürlich nicht fehlen. An Aktivstationen können die Besucher die Welt der römischen Götter noch intensiver erkunden und erleben. Auch die Unterschiede zwischen römischen und griechischen Göttern, Kulthandlungen und Ähnlichem mehr werden angesprochen.