Ins Offene

Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990

Kunstmuseum Moritzburg
29.6.-16.9.2018

Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)

www.kunstmuseum-moritzburg.de

Di 10-19 Uhr
Mi-So+Ft 10-18 Uhr

Wie hat sich das foto­gra­fische Werk im Osten Deutsch­lands sozia­li­sierter Foto­gra­finnen und Foto­grafen weiter­ent­wickelt bzw. ver­ändert? Welche nun offen stehen­den neuen Mög­lich­keiten wurden erprobt?

Bild
Ins Offene :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Die Ausstellung widmet sich mit dem Abstand von mehr als 25 Jahren erstmals der Frage, welchen Einfluss der Wechsel politisch-ideologisch wie ökonomisch konträrer Gesellschaftssysteme auf das Werk, die Biografie und die künstlerische Weltsicht von Fotografinnen und Fotografen hatte und bis heute hat.

So werden am künstlerischen Werk ablesbare und erkennbare Veränderungen und Entwicklungen – persönliche und soziale wie auch allgemein gesellschaftliche – ebenso wie künstlerische Kontinuitäten und Konsequenzen der in diesem Zeitraum entstandenen Fotografien im direkten Vergleich erlebbar.

Wie hat sich das fotografische Werk im Osten Deutschlands sozialisierter Fotografinnen und Fotografen weiterentwickelt bzw. verändert? Welche nun offen stehenden neuen Möglichkeiten wurden erprobt? Welche Resultate sind zu beobachten? Wo veränderte sich die gesamte Arbeitsweise und wo „nur“ das Sujet? Wo gibt es Verwerfungen, wo Kontinuitäten?