Innovation und Tradition

Hinrich Brunsberg und die spätgotische Backsteinarchitektur in Pommern und der Mark Brandenburg

Museum Schloss Doberlug
9.9.2018-20.1.2019

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

www.museumsverbund-lkee.de
www.kulturforum.info/...ovation-und-tradition

April bis Sept:
Di-So 10-18 Uhr

Okt bis März:
Di-So 10-17 Uhr

Die mit Hinrich Bruns­berg ver­bunde­nen Bau­werke gehören zum Höhe­punkt der Spät­gotik in der Region. Die Aus­stellung stellt an Hand der Kirchen, Rat­häuser und Stadt­tore in Pommern, Branden­burg und der Neu­mark die für Bruns­berg typische bauliche Ge­stal­tung vor.

    Bild
    Blick in den Chorumgang der Marienkirche in Stargard
    Innovation und Tradition :: Ausstellung
    • Mini-Map mit Marker
    Hinrich Brunsberg (um 1350 bis nach 1428) ist neben den Parlern einer der bedeutendsten und auf dem Gebiet der Backsteinarchitektur einer der wenigen namentlich bekannten mittelalterlichen Baumeister im südlichen Ostseeraum. Er wirkte um 1400 vor allem in Pommern und in der Mark Brandenburg.

    Die mit seinem Namen verbundenen Bauwerke gehören zum Höhepunkt der Spätgotik in der Region. Die Ausstellung stellt an Hand der Kirchen, Rathäuser und Stadttore in Pommern (Pomorze Zachodnie bzw. województwo zachodniopomorskie), Brandenburg und der Neumark (Nowa Marchia) die für Brunsberg typische bauliche Gestaltung einer aufwendigen und dekorativen Zierarchitektur vor, die in der Regel mit modernen Bau- und Raumformen der Zeit verbunden wurde. Zudem will sie zeigen, dass die Mark Brandenburg und Pommern um 1400 einem einheitlichen Kulturraum angehörten.