Infozentrum Naturpark Altmühltal

mit Klosterkirche und Garten der Sinne

Notre Dame 1
85072 Eichstätt

08421-9876-0

www.eichstaett.de/seh...ntrum_naturpark-1261/

Mitte April bis Anfang Juni, Mitte Sept bis Ende Okt:
Mo-Fr 9-17 Uhr
Sa-So+Ft 10-17 Uhr

Anfang Juni bis Mitte Sept:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa-So+Ft 10-18 Uhr

Nov bis Mitte April:
Mo-Do 9-12, 14-16 Uhr
Fr 9-12 Uhr

Ehe­malige Kloster­kirche. Die Aus­stel­lung ver­bindet klassi­sche Ele­mente mit vielen Sta­tio­nen zum Hören, Fühlen und Ent­decken: Natur­land­schaft, Kuppel­fresko, Kultur des Natur­parks. Bio­top­garten und Garten der Sinne.

Bild
Infozentrum Naturpark Altmühltal :: Park
  • Mini-Map mit Marker
Die ehemalige Klosterkirche Notre Dame du Sacré Coeur ist eines der bedeutendsten Barockbauwerke Eichstätts, im Jahr 1719 geschaffen nach den Plänen von Gabriel de Gabrieli, dem genialen Baumeister in Diensten der Eichstätter Fürstbischöfe. Architektonischer Höhepunkt ist die großartige Barockkuppel.

Die Ausstellung erstreckt sich über zwei Stockwerke, die klassische Elemente mit vielen Stationen zum Hören, Fühlen und Entdecken verbindet. Kinder können in der gesamten Ausstellung hinter Klappen und in Schubern viel entdecken.

Im ersten Stock des Informationszentrums spaziert man durch die Naturlandschaft des Naturpark Altmühltal und entdeckt selbstverständlich auch, was sich alles in dieser herrlichen Natur erleben lässt. Dabei wagt man einen Blick tief hinab in das Innere einer Doline oder entspannt beim Plätschern einer „Steinernen Rinne“.

Ein Erlebnis erwartet die Besucher auf der Galerie in der Kuppelhalle. Auf bequemen Sesseln genießt man den Anblick des herrlichen Kuppelfreskos und schaltet bei der Musik von Komponisten aus dem Naturpark Altmühltal vom Alltag ab.

Dies ist auch der passende Übergang für den zweiten Stock der Ausstellung, der die Kultur des Naturparks in den Mittelpunkt rückt: Hier begegnet man Fastnachtsgestalten, Römern und Rittern, steinernen Überraschungen und lauscht der Dialektvielfalt im Naturpark.

Der Biotopgarten und Garten der Sinne auf zwei Hochbeeten aus Kalkstein ist dem sinnlichen Naturerleben gewidmet. Mehr als 40 Pflanzen mit attraktiven Blüten, interessanten Blättern, betörenden Düften oder würzigem Geschmack laden zum Anschauen, Tasten, Fühlen, Riechen und Schmecken ein.