In einem anderen Land

Transformationsprozesse an Beispielen zeitgenössischer Fotografie in Deutschland

Kunsthalle Erfurt
15.7.-30.9.2018

Fischmarkt 7
99084 Erfurt

www.erfurt.de/ef/de/e.../galerien/108302.html

Di-Mi, Fr-So+Ft 11-18 Uhr
Do 11-22 Uhr

„Dieses Haus stand früher in einem ande­ren Land” spielt zu­tref­fend und hinter­gründig auf den wich­tigsten Um­bruch in der jünge­ren deut­schen Geschichte an: die friedliche Ab­schaffung der DDR.

Bild
Erasmus Schröter: Bunker, WB 54, 1995
In einem anderen Land :: Ausstellung
  • Mini-Map
An der Hausfassade in der Berliner Brunnenstraße Nr. 10 ist in großen Lettern zu lesen: „Dieses Haus stand früher in einem anderen Land”. „Menschlicher Wille kann alles versetzen” steht in etwas kleinerer Schrift darüber.

Die Sätze spielen zutreffend und hintergründig auf den wichtigsten Umbruch in der jüngeren deutschen Geschichte an: die friedliche Abschaffung der DDR durch ihren Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1990.

Für zahlreiche Menschen bedeutete der Umbruch die Ankunft in einem komplett neuen Leben. Wie haben Künstlerinnen und Künstler diese Transformationsprozesse durchlaufen?