Ida Kerkovius

Im Herzen der Farbe

Stadtmuseum Hofheim am Taunus
15.10.2017-11.2.2018

Burgstraße 11
65719 Hofheim/Taunus

www.hofheim.de/kultur/Stadtmuseum/index.php

Di 10-13, 14-17 Uhr
Mi-Fr 14-17 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr

Ker­ko­vius’ un­dog­mati­sche Kunst ist keiner Stil­rich­tung ver­pflich­tet, was ihr bei den Kunst­kritikern der Nach­kriegs­zeit den Ruf einer „naiven Malerin” ein­brachte. Sie war sehr häufig zu Gast im Blauen Haus der Hanna Bekker vom Rath in Hofheim.

    Bild
    Ida Kerkovius :: Ausstellung
    • Mini-Map mit Marker
    Ida Kerkovius (1879-1970) wurde für ihre farbenprächtigen Blumenbilder, Reisepastelle und „freien Fantasien” berühmt. Die in Riga geborene Künstlerin war Schülerin Adolf Hölzels an der Stuttgarter Akademie und gehörte wie ihre Kollegen Willi Baumeister und Oskar Schlemmer zur Avantgarde der deutschen Kunst.

    Kerkovius undogmatische Kunst ist keiner Stilrichtung verpflichtet, was ihr bei den Kunstkritikern der Nachkriegszeit den Ruf einer „naiven Malerin” einbrachte. Sie war sehr häufig zu Gast im Blauen Haus der Hanna Bekker vom Rath in Hofheim. Das lebenslange und freundschaftliche Verhältnis der beiden Frauen begann bereits 1916 als Hanna Bekker Malschülerin von Ida Kerkovius in Stuttgart wurde.

    Das Stadtmuseum Hofheim zeigt mit insgesamt 80 Arbeiten von 29 Leihgebern einen Überblick zu dem Werk von Ida Kerkovius.