Harmonikamuseum Zwota

(Heimatstube und Zungeninstrumenten-Sammlung)

Kirchstraße 2
08267 Zwota

037467-22262
info@harmonikamuseum-zwota.de

www.harmonikamuseum-zwota.de
www.klingenthal.de/DE...nikamuseum_Zwota.html

Di-Do 10-16 Uhr

Histo­rische und neu­zeit­liche Zungen­instru­mente: Mund­harmo­nikas, diato­nische Hand­harmo­nikas, Kon­zer­tinas aus dem 19. Jahr­hundert, Instru­mente der legen­dären Bando­nion­fabrik „Arnold“ aus Carls­feld im Erz­gebirge sowie Akkor­deons in ver­schie­denen Aus­füh­run­gen.

Bild
Bandonion, 104-tönig, 1920-1930, Ernst Louis Arnold, Carlsfeld
Harmonikamuseum Zwota :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
Die eindrucksvolle Sammlung von historischen und neuzeitlichen Zungeninstrumenten zeigt die Vielfalt dieser Instrumentengruppe, deren Klangerzeugung durch sogenannte selbsterregte durchschlagende Zungen aus Stahl oder Messing erfolgt.

Mit über 1000 Instrumenten verfügt das Zwotaer Museum über einen Fundus, der für Laien, Fachleute der Musikbranche und Wissenschaftler gleichermaßen von Interesse ist. Unter den Exponaten befinden sich zahlreiche Mundharmonikas, diatonische Handharmonikas, Konzertinas aus dem 19. Jahrhundert, Instrumente der legendären Bandonionfabrik „Arnold“ aus Carlsfeld im Erzgebirge sowie Akkordeons in verschiedenen Ausführungen, unter anderem die Spitzenmodelle der ehemaligen Klingenthaler Harmonikawerke.

Viele Instrumente wurden in der Region hergestellt. Sie sind Zeitzeugen der
wirtschaftlichen Entwicklung des Klingenthaler Gebietes.