Hammerschmiede-Museum

Schmiedestraße 28
85987 Schwabsoien

08868-1590

www.schwabsoien.de/Hammerschmiede.1759.0.html
www.museen-in-bayern....rschmiede-museum.html

Mai bis Sept:
1./3. So im Monat 14-16 Uhr

Ori­gina­lgetreu wieder auf­ge­bautes Hammer­werk, be­ste­hend aus drei vom Wasser­rad ange­trie­benen „Schwanz­hämmern”. Altes Schleif­werk, Feder­hammer, trans­missions­ge­trie­bene Maschi­nen, histo­rische Werk­zeuge.

Bild 1
Außenansicht
Hammerschmiede-Museum :: Werkstatt
  • Mini-Map mit Marker
Die 1415 erstmals erwähnte Schmiede gehörte ursprünglich dem Kloster St. Mang in Füssen. Das Hammerwerk, das originalgetreu wieder aufgebaut wurde, besteht aus drei schweren „Schwanzhämmern”. Sie werden über eine große Welle vom Wasserrad angetrieben. Ein altes Schleifwerk ist ebenso funktionstüchtig wie ein Federhammer und transmissionsgetriebene Maschinen wie Drehbank und Bohrmaschine.

Ausgestellt sind auch historische Werkzeuge, in der Hammerschmiede hergestellte Produkte sowie eine Dokumentation über die Geschichte der Hammerschmiede.