Gollachgaumuseum

Schnellerturm, Oberamtskanzlei und Schranne

Schloßplatz 5
97215 Uffenheim

09842-936646
info@gollachgaumuseum.de

www.gollachgaumuseum.de
www.uffenheim.de/museum.html

1. Mai bis letzter So/Okt:
So 13.30-16 Uhr

Schnelle­rturm, Ober­amts­kanzlei und Schranne. Hand­werks­zünfte, Waffen­kammer, Studier­zimmer, Wohn­kultur, Haus­rat und Kera­mik. Werk­stätten, Läden, Apo­theke. Ge­schich­te Uffen­heims von der Vor­zeit bis zur Gegen­wart, regio­nale Tracht.

Zunftstube
Stube
Herd
Hausrat und Keramik im „Schnellerturm”
Bauernstube
Volkskundliche Abteilung
Gelehrtenstube
Gelehrtenstube
Bücher
Hoher Landsberg
Schützenscheibe
Markgraf
Tracht
Tracht aus dem Ochsenfurter Gau
Topfdeckel
Handwerksgeräte
Abt. Stadtgeschichte und Handwerke, Werkstatt des Wagners
Zinnwerkbank
Schaukelpferd
Seilmaschine
Stall
Ladenregal
Steinzeit
Vorräte
Tongefäßt
Versteinerung
Außenansicht
Gollachgaumuseum :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
Die Sammlungen des Museums befinden sich in drei nebeneinander liegenden Gebäuden: dem Schnellerturm, der ehemaligen Oberamtskanzlei und der Schranne (Zehntscheuer).

Der Schnellerturm beherbergt die Abteilung für Volkskunde. In der Zunftstube sind Zeugnisse Uffenheimer Handwerkszünfte ausgestellt, die Waffenkammer zeigt ein Modell der Festung Hoher Landsberg, und im Studierzimmer können wertvolle Bibeln und handkolorierte Karten bewundert werden. Auch bürgerliche und bäuerliche Wohnkultur, Hausrat und Keramik finden sich in dem ehemaligen Eckpfeiler der Stadtbefestigung.

In der Oberamtskanzlei dokumentieren Werkstätten, Läden und die Apotheke aus dem 18. Jahrhundert die handwerkliche und gewerbliche Vielfalt der Stadt und des umliegenden Gollachgaus. Dargestellt wird auch die Geschichte Uffenheims von der Vorzeit bis zur Gegenwart sowie die regionale Tracht.

In der Zehntscheune ist eine Abteilung für Landwirtschaft in Vorbereitung.